Implantologie



Einzelzahnversorgung
Schaltlücke
verkürzte Zahnreihe
Zahnloser Kiefer
Short Implantat



Die Einzelzahnversorgung

Bei diesem Vorgehen (z.B. nach Verlust eines Front- oder Seitenzahnes) wird ein einzelnes Implantat
operativ in den Knochen eingebracht und nach einer Einheilphase mit Implantataufbau und Krone
versorgt. Damit ist die gewohnte Ästhetik, das Sprachverhalten und der Kaukomfort schnell wieder
hergestellt.

Zeitlicher Ablauf einer Implantation

Vorbereitung: 2-3 Wochen
1. Termin: Einsetzen der Implantate
(Anpassen des Zahnersatzes nach
2 Wochen unter bestimmten
Voraussetzungen)

Einheilphase: 3-6 Monate
2. Termin: Freilegung der Implantate
Anpassen des Zahnersatzes:
ca. 4-6 Wochen





Schaltlücke (Versorgung des teilbezahnten Kiefers)

Bei größeren Zahnlücken oder dem Fehlen mehrerer Backenzähne am Ende der Zahnreihe, ist
die Implantologie die Methode, die festsitzenden Zahnersatz ermöglicht. Je nach Größe der Lücke,
Belastungsanforderung und individuellen anatomischen Gegebenheiten können ein oder mehrere
Stützpfeiler notwendig werden, um die prothetische Arbeit zu tragen.

Zeitlicher Ablauf einer Implantation

Vorbereitung: 2-3 Wochen
1. Termin: Einsetzen der Implantate
(Anpassen des Zahnersatzes nach
2 Wochen unter bestimmten
Voraussetzungen)

Einheilphase: 3-6 Monate
2. Termin: Freilegung der Implantate
Anpassen des Zahnersatzes:
ca. 4-6 Wochen





Verkürzte Zahnreihe

Bei einer Freiendlücke ist die implantatgetragene Brücke häufig die einzige Möglichkeit, eine Prothese
zu verhindern. In der Regel werden zwei Implantate eingebracht und darauf eine Brücke eingegliedert.

Zeitlicher Ablauf einer Implantation

Vorbereitung: 2-3 Wochen
1. Termin: Einsetzen der Implantate
(Anpassen des Zahnersatzes nach
2 Wochen unter bestimmten
Voraussetzungen)

Einheilphase: 3-6 Monate
2. Termin: Freilegung der Implantate
Anpassen des Zahnersatzes:
ca. 4-6 Wochen





Versorgung des unbezahnten Kiefers

Es stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung: der herausnehmbare oder der festsitzende
Zahnersatz. Beim festsitzenden Zahnersatz werden Brücken direkt auf Implantaten verankert. Die
herausnehmbare, aber implantatgetragene Versorgung erlaubt eine größere Kauintensität als die
totale Prothese und sorgt so für ein deutliches Plus an Sicherheit und Lebensfreude.

Zeitlicher Ablauf einer Implantation

Vorbereitung: 2-3 Wochen
1. Termin: Einsetzen der Implantate
(Anpassen des Zahnersatzes nach
2 Wochen unter bestimmten
Voraussetzungen)

Einheilphase: 3-6 Monate
2. Termin: Freilegung der Implantate
Anpassen des Zahnersatzes:
ca. 4-6 Wochen





Zahnaerztin Dr. Assaf